Technologische Eigenschaften von DP KVM-Switches

Vorteile eines DP KVM-Switches:

  • nur ein DP KVM-Switch ist in der Lage, Monitor-Kalibrierungssoftware zu unterstützen.
  • einige 4K 60 Hz KVM-Switches können bei 2K (2560) auch mehr als die 60 Hz, die KVM-Switches sonst nur unterstützen.
  • "nur" von mDP, USB-C und Thunderbolt kann auf DP zum KVM-Switch adaptiert werden.
Nachteile eines DP KVM-Switches:
  • es funktionieren keine Adaptierungen von/auf HDMI oder DVI.
  • DP KVM-Switches können, technologisch bedingt, das Vorhandensein des Monitors nicht vortäuschen. Deshalb können weder 2 KVM-Switches parallel angeschlossen, noch ein weiterer Monitor an einem der Rechner betrieben werden.
  • Auch der Monitor benötigt einen direkten DP-Eingang. Von HDMI, DVI oder VGA kann man weder zum KVM-Switch, noch zum Monitor adaptieren.
  • Hat nur eine Quelle oder ein Monitor z.B. nur HDMI, so muss ein HDMI KVM-Switch verwendet werden, da man für die anderen Quellen von DP am PC auf HDMI zum Switch adaptieren kann.
1 bis 13 (von insgesamt 13)